HERCULANEUM

her


herDie moderne Stadt Ercolano (das antike Herculaneum, dann Resina) liegt an den Hängen des Vesuvs und ihr großes Territorium reicht bis zur Spitze des Vulkans. Es hat derzeit eine Bevölkerung von etwa 55.000 Einwohnern, ohne die Tausenden seiner Bürger zu berücksichtigen, die anderswo ausgewandert sind.

Diese schöne Stadt hieß bis 1969 Resina und hat sich seit jeher als Ferienort durch ihr gesundes Klima und ihre Lage im Zentrum des herrlichen Golfs von Neapel ausgezeichnet.

Vor dem Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. war Herculaneum eine reizvolle, reiche und attraktive Stadt. Es galt als idealer Ort für reiche Patrizierfamilien, die hier ihre Zeit in einer sehr angenehmen Umgebung verbrachten.

Gelehrte sind sich nicht alle mit dem Gründungsdatum des antiken Herculaneum einig: Einige glauben, dass es erst aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. stammt, andere glauben, dass es um das 8. Jahrhundert v.
Chr. von den Oskaren gegründet wurde. Die antike Stadt Herculaneum, die sicherlich unter dem griechischen Einfluss der nahegelegenen Stadt Neapolis aufblühte, wurde im Jahr 89 v. Chr. Ein römisches Munizipium.

Der katastrophale Ausbruch des Vulkans im Jahr 79 n. Chr. begrub ihn vollständig unter einer dicken Schicht pyroklastischen Materials, der sogenannten Schwall, und setzte seiner Pracht ein Ende. Eine weitere Stadt namens Resina wurde kurz nach dem Ausbruch in den ersten Jahren des zweiten Jahrhunderts n. Chr. über dem antiken Herculaneum errichtet.

herDie begrabene Stadt blieb unter 25 Metern vulkanischem Material versiegelt, bis 1709 ein Arbeiter, der einen Brunnen grub, zufällig in eine leere Umgebung stürzte, die sich als das antike Theater von Herculaneum herausstellte. Dieses Ereignis legte den Grundstein für die Wiederentdeckung dieser fabelhaften antiken Stadt.

Die systematischen Ausgrabungen von Herculaneum begannen 1738 im Auftrag des Königs von Neapel, Karl III. von Bourbon. Die Ausgrabung der begrabenen Stadt brachte der modernen Stadt Resina Ruhm und Ehre.
Wurde Resina bald zu einem beliebten Ziel auch für Gelehrte und Künstler, die aus ganz Europa strömten. Die Stadt wurde sofort zu einem der Ziele der berühmten Grand Tour, der Reise junger Intellektueller der europäischen Aristokratie.

Kurz nach der Wiederentdeckung der antiken Stadt wurde der Königspalast von Portici in der Nähe der Ruinen von Herculaneum errichtet. Im Palast wurden alle archäologischen Funde aufbewahrt, die bei den Ausgrabungen ans Licht kamen. Später befanden sich entlang der sogenannten "Goldenen Meile" überraschend viele schöne Villen, heute bekannt als Die Ville Vesuviane, Flaggschiffe der heutigen Stadt.

Im neunzehnten Jahrhundert wurde die Stadt Resina auf der ganzen Welt durch die sogenannte "Schule von Resina" bekannt, eine Bilderströmung, bei der sich mehrere Künstler an der Ausarbeitung schöner Gemälde versuchten, die die typischen Landschaften des Vesuv und das tägliche Leben beschreiben des Vesuvs.

    Seit 1997 gehört das antike Zentrum von Herculaneum zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt ist derzeit als Touristenziel für verschiedene Attraktionen bekannt, wie zum Beispiel:


~ Die archäologischen Ausgrabungen des antiken Herculaneum

~ Das moderne MAV (Virtuelles Archäologisches Museum)

~ Die vesuvianischen Villen der Goldenen Meile

~ Villa Maiuri, Sitz des Internationalen Zentrums für archäologische Studien

~ Der Trödelmarkt, einer der ältesten in Europa, findet täglich entlang der mittelalterlichen Straßen von Resina . statt

~ Die schönen Kirchen in der ganzen Stadt, darunter die tausendjährige Basilika Santa Maria in Pugliano

~ Das älteste vulkanologische Observatorium der Welt

~ Der Vesuv-Nationalpark

~ Der Somma-Vesuv-Vulkan

~ Der Schöpfer Vesevo


Für geführte Touren mit lizenziertem Führer der Region Kampanien kontaktieren Sie mich bitte unter der folgenden E-Mail-Adresse: belsannino@gmail.com

© Dr. Maria Sannino 2000 - 2021